Betei­li­gung der Stadt­werke München

Die SWM haben sich mit 49 Prozent an der unli­mi­ted energy GmbH betei­ligt, einem Pro­jekt­ent­wick­ler für Wind­parks mit Fir­men­sitz bei Berlin. Die Unter­neh­men wollen in den kom­men­den Jahren gemein­sam erneu­er­bare Onshore Wind­pro­jekte in Deutsch­land umset­zen. Durch die finan­zi­elle und per­so­nelle Stär­kung kann unli­mi­ted energy sein Know-how nun noch geziel­ter in die Pro­jekt­ent­wick­lung und -umset­zung ein­brin­gen. Die SWM werden einen wei­te­ren Geschäfts­füh­rer stellen, um das Unter­neh­men in Zukunft noch stärker wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Die SWM freuen sich, mit unli­mi­ted energy einen erfah­re­nen Partner für die Pro­jekt­ent­wick­lung von Wind­parks gefun­den zu haben. Mit ihrer ersten Betei­li­gung an einem in Deutsch­land tätigen Ent­wick­lungs­un­ter­neh­men gehen die SWM einen wei­te­ren Schritt im Rahmen ihrer Aus­bau­of­fen­sive Erneu­er­bare Ener­gien. Sie bauen damit ihre Wert­schöp­fungs­kette weiter aus und können Erfah­run­gen aus der Betriebs- und Ver­mark­tungs­phase ihrer Wind­parks nun auch in der Pro­jekt­phase ein­brin­gen.

unli­mi­ted energy wird wei­ter­hin eigen­stän­dig agieren und mit seinem erfah­re­nen Team schnell auf Markt­ver­än­de­run­gen reagie­ren. Das Unter­neh­men steht wei­ter­hin dafür, nach­hal­tige regio­nale Wert­schöp­fung im Umfeld der Wind­parks zu schaf­fen auf Basis einer engen und trans­pa­ren­ten Zusam­men­ar­beit mit Gemein­den und Stadt­wer­ken. So leistet es einen ange­mes­sen Beitrag für die wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung der Kom­mu­nen und lokalen Betriebe.

Gemein­sam stark in der neuen Ener­gie­welt

Das Port­fo­lio an Pro­jek­ten, die in den kom­men­den Jahren umge­setzt werden, wird part­ner­schaft­lich wei­ter­ent­wi­ckelt. SWM und unli­mi­ted energy bündeln ihre Res­sour­cen, um für das neue deut­sche Erneu­er­bare Ener­gien-Gesetz (EEG 2017) noch besser gerüs­tet zu sein: Der Ein­spei­se­ta­rif wird nicht mehr staat­lich fest­ge­legt, sondern durch Aus­schrei­bung am Markt ermit­telt. Die ener­gie­wirt­schaft­li­chen und finan­zi­el­len Her­aus­for­de­run­gen für Ent­wick­ler und Betreiber/Investoren steigen in diesem Wett­be­werbs­re­gime deut­lich an. Das tech­ni­sche Wissen und die Markt­kennt­nis des Pro­jekt­ent­wick­lers und die Mög­lich­kei­ten des Ener­gie­ver­sor­gers hin-sicht­lich Ver­trieb, Handel und Finan­zie­rung ergän­zen sich hierbei optimal. Daher ist die Unter­neh­mens­be­tei­li­gung eine in tech­ni­scher wie auch kauf­män­ni­scher Hin­sicht sinn­volle Ergän­zung die auch für den gemein­sa­men Ausbau wei­te­rer Koope­ra­tio­nen und Part­ner­schaf­ten aus­ge­legt ist.

unli­mi­ted energy

Die unli­mi­ted energy GmbH ist ein Unter­neh­men mit Sitz in Schö­ne­feld (Berlin), das Wind­pro­jekte, errich­tet und betreibt sowie Ener­gie­kon­zepte anbie­tet. Inner­halb von zehn Jahren hat sie Anlagen mit einem Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men von über 500 Mil­lio­nen Euro pro­jek­tiert und mit leis­tungs­fä­hi­gen Part­nern umge­setzt – ins­ge­samt wurden über 300 Mega­watt an erneu­er­ba­ren Ener­gie­pro­jek­ten rea­li­siert. Unli­mi­ted energy bietet die ganze Wert­schöp­fung im Pro­jekt­ent­wick­lungs­be­reich an, von der Flä­chen­aus­wahl über die Ent­wick­lungs- und Geneh­mi­gungs­phase bis hin zum schlüs­sel­fer­ti­gen Bau und Betrieb. Das Unter­neh­men fokus­siert sich auf die Gestal­tung der Ener­gie­wende auf dem deut­schen Hei­mat­markt. Das Wachs­tum der ver­gan­ge­nen Jahre soll durch die Betei­li­gung der SWM noch weiter aus­ge­baut.

Stadt­werke München

Die SWM sind das kom­mu­nale Ver­sor­gungs- und Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men der Lan­des­haupt­stadt München und ihrer Region. Sie stehen sie für eine sichere und res­sour­cen­scho­nende Ver­sor­gung mit Energie (Strom, Erdgas, Fern­wärme, Fern­kälte), Trink­was­ser und Tele­kom­mu­ni­ka­tion, ihre Ver­kehrs­toch­ter MVG ist ver­ant­wort­lich U-Bahn, Bus und Tram. Die SWM setzen die Ener­gie­wende ganz­heit­lich um. Im Rahmen ihrer Aus­bau­of­fen­sive Erneu­er­bare Ener­gien for­cie­ren sie die erneu­er­bare Ener­gie­nut­zung im Strom- wie auch im Wär­me­be­reich. Bis 2025 wollen sie so viel Öko­strom in eigenen Anlagen pro­du­zie­ren, wie ganz München benö­tigt. München wird damit welt­weit die erste Mil­lio­nen­stadt sein, die dieses Ziel erreicht. Ihr erstes großes Kli­ma­schutz­ziel hatten die SWM bereits im Mai 2015 erreicht: Ihre Anlagen erzeug­ten so viel Öko­strom, wie alle Münch­ner Pri­vat­haus­halte und die elek­tri­schen Ver­kehrs­mit­tel der MVG ver­brau­chen. Schon bald ver­fü­gen die SWM über eine Erzeu­gungs­ka­pa­zi­tät von mehr als 3,5 Mil­li­ar­den Kilo­watt­stun­den Öko­strom. Das ent­spricht bereits rund 50 Prozent des Münch­ner Strom­ver­brauchs. Neben Wasser, Geo­ther­mie und Sonne spielt Wind die zen­trale Rolle in der SWM Stra­te­gie. Mehr Infos: www.swm.de