UKA erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der unlimited energy GmbH

Die UKA-Gruppe hat 51 Prozent Anteile der unli­mi­ted energy GmbH erwor­ben. Am 31. Juli 2019 wurden diese Anteile von den bis­he­ri­gen geschäfts­füh­ren­den Gesell­schaf­tern der unli­mi­ted energy GmbH, Torsten Käsch und Volker Theilen, über­nom­men. Die übrigen 49 Prozent der Anteile liegen weiter bei den Stadt­wer­ken München (SWM). Als neuer Geschäfts­füh­rer von UKA-Seite wurde der Geschäfts­füh­rer der UKA Umwelt­ge­rechte Kraft­an­la­gen GmbH & Co. KG in Meißen, Dr. Kay Dahlke bestellt. Als neuer Geschäfts­füh­rer von SWM-Seite fun­giert Jens-Patric Hirtz.

Unli­mi­ted energy ent­wi­ckelt Wind­ener­gie­pro­jekte in Meck­len­burg-Vor­pom­mern, Bran­den­burg und Thü­rin­gen bis zur Finan­zie­rungs­reife und ist über eine Toch­ter­ge­sell­schaft auch als kauf­män­ni­scher und tech­ni­scher Betriebs­füh­rer tätig. In der Ver­gan­gen­heit wurden auch Pho­to­vol­taik-Pro­jekte in Deutsch­land ent­wi­ckelt und Wind-Pro­jekte bis zur Inbe­trieb­nahme umge­setzt.

UKA und unli­mi­ted energy haben bereits in der Ver­gan­gen­heit pro­jekt­be­zo­gen koope­riert. Durch die direkte Betei­li­gung an der unli­mi­ted energy wollen wir die Zusam­men­ar­beit zwi­schen den beiden Unter­neh­men inten­si­vie­ren und Syn­er­gien nutzen. UKA erwei­tert durch die Betei­li­gung die Pro­jekt­ent­wick­lungs­pipe­line in den Bun­des­län­dern Bran­den­burg, Meck­len­burg-Vor­pom­mern und Thü­rin­gen um inter­es­sante Pro­jekte“, erklärt Dahlke.

Unli­mi­ted Energy wird weiter unter seiner eta­blier­ten Marke im Markt auf­tre­ten und auch zukünf­tig seinen Unter­neh­mens­sitz in Berlin Schö­ne­feld haben.